CHRONIK

 

1949 Zur Vorbesprechung haben sich folgende Damen und Herren zusammengefunden, um eine überparteiliche und überkonfessionelle Bildungseinrichtung zu gründen.

Frau Dr. Maria Probst, Mitglied des Bundestages, Hammelburg; Staatsminister Dr. Willi Ankermüller, MdL, Großhesselohe; Landrat Engelbert Hofmann, MdL, Oerlenbach; Landrat Erwin Ammann, Karlstadt; Landrat Dr. Alexander Bamberg, Gemünden; Landrat Baus, Bad Brückenau; Landrat Rudolf Englert, Lohr a.Main; Landrat Gottfried Miller, Bad Neustadt; Landrat Adam Kaiser, Hammelburg; Oberbürgermeister. Dr. Hans Weiss, Bad Kissingen; Bürgermeister Philipp Hettrich, MdL, Schwebenried; Bürgermeister Karl Kaiser, Hammelburg; Bürgermeister Dr. Ignaz Nebel, Lohr a.Main; Sparkassendirektor August Bender, Marktheidenfeld; Journalist Alfred Biehle, Karlstadt; Inspektor Albin Brehm, Lohr a.Main; Inspektor Walter Fetzer, Lohr a.Main; Caritas-Angestellter Hans Full, Hammelburg; Oberinspektor Karl Graml, Gemünden; Bäckermeister August Herbst, Bad Neustadt; Jugendpfleger Hubert Jagusch, Karlstadt; Studiendirektor Dr. Keeser, Gemünden; Oberstudiendirektor Dr. Ortloff, Bad Kissingen; Bankier Constantin Rachor, Lohr a.Main; Angestellter Franz Schmuck, Bad Kissingen; Kaufmann Veth, Bad Brückenau; Angestellter Erich Ziegler, Lohr a.Main

Am 19. Oktober 1949 fand dann die Gründungsversammlung im Landesdurchgangslager Hammelburg statt


Aus den 14 Teilnehmern

Dr. Ankermüller Willi Bender August Biehle Alfred Brehm Albin
Dyga Marko Fetzer Walter Full Hans Jagusch Hubert
Kaiser Adam Dr. Maria Probst Rachor Constantin Reising Anton
Wirth Hans Ziegler Erich    

wurde die 1. Vorstandschaft gewählt.

 

  • Schirmherrin:Dr. Maria Probst, MdB, Hammelburg
  • Vorsitzender:Landrat Adam Kaiser, Hammelburg (Bild rechts)
  • stellv. Vorsitzender:Direktor August Bender, Marktheidenfeld
  • Geschäftsführer:Inspektor Albin Brehm, Lohr a.Main
  • Kassier:Inspektor Walter Fetzer, Lohr a.Main
  • Lehrgangsleiter:Angestellter Erich Ziegler, Lohr a.Main
     

Die Gemeinschaft nennt sich:

„Staatspolitischer Arbeitskreis auf Burg Rothenfels“

Geschäftsstelle ist Lohr am Main, Bezirk B 35.

Ziel des Arbeitskreises:

„Heranbildung sachlich denkender, sachkundiger und verantwortungsbewusster Menschen, die bereit und fähig sind, an der Neuordnung der Gesellschaft und Wirtschaft mitzuwirken unter dem Wahlspruch „Gerechtigkeit schafft Frieden“

Der Name Burg Rothenfels wurde gewählt, weil die ersten Lehrgänge und Veranstaltungen in den Räumlichkeiten der Burg Rothenfels stattfanden.

1949-1956 Vortragsreihen mit den Themen: Staatliche Organisation, Arbeitswelt, soziale Sicherung, Äußere Sicherheit und Einführung der Wehrpflicht. Main-Post 05.11.56
1957-1963 Wochenendseminare beschäftigten sich mit der Eingliederung der Bundesrepublik in die Europäische Gemeinschaft und die deutsche Sozialgesetzgebung.
1964 Am 01. Januar wurde eine neue Satzung erstellt und unter Nr. 253 ins Vereinsregister beim Amtsgericht Lohr a.Main eingetragen
Hauptaugenmerk war die deutsch-französische Freundschaft mit 6x 3-wöchigen Begegnungen mit jungen Menschen im Rahmen des deutsch-französischen Jugendwerkes in St. Maxime.
1967 Am 01. Mai 1967 verstarb unsere Schirmherrin Frau Dr. Maria Probst, Bundestagsvizepräsidentin.
Die Nachfolge in der Schirmherrschaft wurde Herrn Dr. Willi Ankermüller übertragen (Bild rechts)
1972 Am 03. März 1972 wurde Herr Josef Schinagl, Veitshöchheim zum neuen Vorsitzenden gewählt und Herr Landrat Adam Kaiser zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
1970 -1980 Viele internationale Begegnungen in Südtirol und Besuchen der Nato und Europaparlament in Brüssel und Luxemburg. Betriebsbesichtigungen in ganz Unterfranken und Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer für Unterfranken und Freunde der Meisterschulen Würzburg.Beginn der Freundschaft mit Burgeis in Südtirol.
1974 Am 19.10.1974 25-Jahre Arbeitskreis
1979 Am 19.10.1979 30-Jahr-Feier des Arbeitskreises
1980 - 2007 Informationsreisen zu vielen Botschaften in ganz Europa und UNO in New York.
1987 Am 10. Dezember 1987 ist unser Ehrenvorsitzender Herr Landrat a.D. Adam Kaiser verstorben. Die Gedenkansprache hielt Albin Brehm
1988 -2007 Vortragsveranstaltungen gemeinsam mit der Sparkasse Lohr a.Main - jetzt Sparkasse Mainfranken.
1989 Am 11.11.1989 40-Jahr-Feier des Arbeitskreises.
1991 In der Mitgliederversammlung am 06.04.1991 wurde Herr Albin Brehm zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Nachruf zum Tod des Ehrenvorsitzenden Herr Albin Brehm am 26.04.1991
1999 In der Mitgliederversammlung am 20.03.1999 wurde Herr Herbert Brehm zum neuen 1.Vorsitzenden des Arbeitskreises gewählt.
Am 20.03.1999 wurde Herr Josef Schinagl zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Am 09.10.1999 50-Jahr-Feier des Arbeitskreises
2007 Am 01.05.2007 fand die Gedenkfeier zum 40. Todestag von Frau Dr. Maria Probst statt.
2008 Nachruf zum Tod des Ehrenvorsitzenden Herr Josef Schinagl am 23.02.2008
Am 29. März fand die Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt.
Am 20.04. wurde der Arbeitskreis im Internet veröffentlicht.
2009 1 Todestag des Ehrenvorsitzenden Josef Schinagl
 

Die Mitgliederversammlung fand am 28.03. statt.
 

Am 05.09.2009 verstarb unser Schatzmeister Rudolf Bernard
 

Am 17.10.2009 fand die 60-Jahrfeier des Arbeitskreises im Betriebsrestaurant der Fa.Bosch-Rexroth in Lohr a.Main statt. Die musikalische Umrahmung gestaltete die Singgemeinschaft Burgeis/Südtirol unter der Leitung von Eduard Platzer.

BILDER der 60 - Jahr Feier im Archiv !!!

2010 In der Mitgliederversammlung am 27.3 wurde Herbert Schuhmann als Schatzmeister gewählt.

 

1. Todestag des langjährigen Schatzmeisters Rudolf Bernard

 

Am 2.Sept. 2010 verstarb unser langjähriges Mitglied und Ehrenvorsitzender Rudolf Balles.

2011 Am 22.02.2011 verstarb unser Ehrenmitglied Albrecht Braun, Karlstadt

In der Mitgliederversammlung am 26.03.2011 fanden Neuwahlen statt.

2012 Mitgliederversammlung am 24.03.2012 - Kurzvortrag Altlandrat Herbert Neder
2013  Mitgliederversammlung am 16. 03.2013
2014 Mitgliederversammlung am 29.03.2014
2015 Mitgliederversammlung am 21.03.2015