Lohrer Glückwünsche für den Förderer der Freundschaft zu Burgeis

 

 

Partnergemeinde: Eduard Platzer zum Ehrenbürger des Südtiroler Dorfs ernannt - Auch Ehrenmitglied im Arbeitskreis auf Burg Rothenfels

 

 

 

Die Lohrer Verbundenheit zum Südtiroler Dorf Burgeis wäre ohne ihn nicht denkbar. Am Sonntag hat die Gemeinde im Vinschgau den 80-Jährigen für seine Verdienste als Dorflehrer und Musikkapellenchef zum Ehrenbürger ernannt. Mit dabei: Lohrs 2. Bürgermeisterin Christine Kohnle-Weis und Musiker der Stadtkapelle, die dem Förderer der Freundschaft aufspielten.

  
Auch Ehrenmitglied des Arbeitskreises auf Burg Rothenfels ist Eduard Platzer bei der Feier im Kulturhaus geworden.
 
Herbert Brehm, der langjährige Vorsitzende des Arbeitskreises, überreichte Platzer die Urkunde. Brehm und Kohnle-Weis erinnerten daran, dass es Eduard Platzer und die Musiker der Burgeiser Kapelle waren, die 1969 die herzliche Freundschaft mit einer Gruppe des Kreistages Lohr in Burgeis mit einer langen Nacht im Gasthaus Mohren begannen.
 
Platzer hielt die Kontakte zu Albin Brehm, dem damaligen 2. Bürgermeister in Lohr und Vorsitzenden des Arbeitskreises. Weitere Treffen und die 1972 besiegelte Patenschaft Lohr-Burgeis folgten. Auch innerhalb der Familie Brehm ging die Burgeis-Liebe weiter.
 
»Ohne Eduard Platzer und die Musik wäre die Patenschaft nicht zustande gekommen«, sagte Lohrs 2. Bürgermeisterin, die mit Ehemann Wolfgang Weis als Vertreter des Partnerschaftsvereins Lohr nach Burgeis gefahren war. Als Geschenk für Platzer spielten vier Musiker der Stadtkapelle mit Leiter Wolfgang Riedmann Ständchen für den Geehrten.
 
Christine Kohnle-Weis erinnerte daran, dass auch der im Februar gestorbene langjährige Burgeiser Ortsvorsteher Sepp Peer, Ehrenringträger der Stadt Lohr, Eduard Platzer als »eigentlichen Motor« der Patenschaft bezeichnet hat.
 
Die Ehrenmitgliedschaft im Arbeitskreis auf Burg Rothenfels begründete Herbert Brehm mit dem Dank für Platzers gelebte Völkerverständigung. Etliche Auftritte mit der Burgeiser Kapelle, die er 36 Jahre dirigiert hat, und dem Singkreis Burgeis führten Platzer nach Lohr.
 
Lohrer Echo, im Juni 2015 - Klaus Fleckenstein