Sepp Peer, Ehrenbürger der Lohrer Patengemeinde Burgeis und Träger des Ehrenringes der Stadt Lohr a. Main wurde Ehrenmitglied des Arbeitskreises auf Burg Rothenfels.

 

Der 1. Vorsitzende des Arbeitskreises auf Burg Rothenfels überbrachte anläßlich eines Besuches in Burgeis / Südtirol die Urkunde für Herrn Sepp Peer, jetzt 92 Jahre, zur Ernennung zum Ehrenmitglied.
Dabei würdigte Herr Brehm besonders die Freundschaft seit 1969 zwischen dem damaligen Ortsvorsteher von Burgeis und dem Arbeitskreis.
Bei vielen Internationalen Begegnungen die der Arbeitskreis in Südtirol und speziell in Burgeis durchgeführt hat, hat sich Sepp Peer, der seit 1986 Mitglied im Arbeitskreis ist, stets für die Völkerverständigung eingesetzt.

In vielen seiner Reden hat er nach Freunden gesucht, die das Recht der Minderheiten im Staatsverbund mit allem Nachdruck vertreten und das Deutschtum bewahren. So hat er in seiner über 31-jährigen Tätigkeit als Ortsvorsteher neben seinen herausragenden Leistungen in der eigenen Gemeinde immer Kontakte mit den Nachbarländern geknüpft. Dies beweisen auch die Patenschaften mit Lohr, Weingarten und Beilngries mit Burgeis.

Diese Freundschaft wünscht er sich auch weiterhin zu den Mitgliedern des Arbeitskreises, sagte er sehr gerührt bei der Entgegennahme der Urkunde und der  Glasplakette des Arbeitskreises zu seiner Ehrenmitgliedschaft.

 

 

peer.s