Die Freundschaft mit den Burgeisern erneuert

Arbeitskreis Burg Rothenfels: An 40. Jahrestag erinnert

 

 

 

 

 

ortsschild_alt

 

 

 

ortsschild._neujpg

 

Zum 40. Jahrestag des Beginns der Freundschaft zwischen Burgeis und dem Arbeitskreis auf Burg Rothenfels, war Herbert Brehm als Vorsitzender des Arbeitskreises im Südtiroler Bergdorf. Brehm traf sich mit den Vätern der langjährigen Freundschaft, dem Altbürgermeister  und Ehrenringträger der Stadt Lohr Sepp Peer und dem früheren Kapellmeister und Lehrer Eduard Platzer am Sonntag auf dem Festplatz des Almabtriebs.

Verdienste von Balles gewürdigt

Das Treffen fand nach dem Gottesdienst statt, in dem der Pater die Verdienste des kürzlich verstorbenen früheren Landrates von Lohr und Südtirolfreundes Rudolf Balles würdigte. Balles war 50 Jahre Mitglied im Arbeitskreis und seit 1999 Ehrenmitglied. Alle drei Freunde versprachen, dass die Freundschaft zwischen. Lohr und Burgeis weiter gepflegt werden soll. Am Tag vorher hatte der Vorsitzende des Arbeitskreises an den jetzigen Präsidenten der Eigenverwaltung Burgeis, Florian Punt, die Erinnerungsplakette des Arbeitskreises vor der Jägerhütte auf der Kirchheimer Alm in Burgeis auf 2000 Meter Höhe übergeben. Auch hier wurde vereinbart, dass man sich bei den Feiern zu 40 Jahre Patenschaft mit der Stadt Lohr wieder trifft.

 

Zeitungsartikel im Lohrer Echo vom 15.09.2010

  ehrenbuerger  
  1. Vorsitzender Herbert Brehm mit Altbürgermeister und Ehrenringträger der Stadt  Sepp Peer
und dem früheren Lehrer und Kapellmeister Eduard Platzer

 

 

 

  punt

 

  Herbert Brehm und der Burgeiser Ortsvorsteher Florian Punt