Artikel aus der Mainpost am 16. Oktober 2008 von Karl Anderlohr

Freundschaft auch für die jüngere Generation

Arbeitskreis war für vier Tage in Südtirol

LOHR/BURGEIS (kan)  Zum 25. Mal seit der Aufnahme der Beziehungen zwischen Lohr und dem damaligen Bergbauerndorf Burgeis in Südtirol, heute ein ansehnlicher Fremdenverkehrsort, fuhren die Vorstandschaft und eine Reihe weiterer interessierter Mitglieder über den Reschenpass, um alte Freundschaften zu pflegen.
Die Reise war von herrlichem Spätsommerwetter begleitet. Eine Bergwanderung vom Nachbarort Schlinig zu einer Almhütte, eine Fahrt mit dem Bus nach Müstair jenseits der nahen Schweizer Grenze und ein Einkaufsbummel in Meran gehörten ebenso zum Programm wie ein Törggelen-Abend im Hotel Maraias in Burgeis, wo die Gruppe untergebracht war. Auch der Benediktinerabtei Marienberg oberhalb des Dorfes galt ein kurzer Besuch.
Erinnerungen an zahlreiche frühere Begegnungen wurden bei einem Treffen mit alten Freunden ausgetauscht. Leider konnte der frühere Ortsvorsteher Sepp Peer wegen einer Erkrankung  nicht teilnehmen, wohl aber ein weiterer Förderer der Freundschaft zwischen Lohr und Burgeis, der ehemalige Lehrer Eduard Platzer, den der Vorsitzende des Arbeitskreises, Herbert Brehm, für seine langjährige Mitgliedschaft ehren konnte. Sepp Telser, der dem Arbeitskreis ebenfalls seit 20 Jahren angehört, erhielt die Dr.Maria- Probst-Gedächtnismedaille.

An dem Abend nahm auch der jetzige Ortsvorsteher oder - wie seine Amtsbezeichnung offiziell lautet - „Präsident der Eigenverwaltung“, Florian Punt, teil. Er versicherte, auch in Burgeis lege man Wert darauf, die Verbindung nach Lohr aufrechtzuerhalten und die Freundschaft an die nächste Generation weiterzugeben. Auch Lohrs Bürgermeister Emst Prüße hat bereits Kontakt zu Punt aufgenommen.
Gelegenheit zu einer Begegnung in Lohr wird es voraussichtlich im nächsten Jahr geben, wenn der Arbeitskreis auf Burg Rothenfels sein 60-jähriges Bestehen feiert. Herbert Brehm lud die Singgruppe aus Burg- eis, die unter Leitung von Eduard Platzer den Abend musikalisch gestaltete, dazu nach Lohr ein.

  

Der Vorsitzende des Arbeitskreises auf Burg Rothenfels, Herbert Brehm (links), überreichte Sepp Telser aus Burgeis die Dr-Maria-Probst- Gedächtnismedaille.
FOTO KARL ANDERLOHR